Archiv für Juni, 2011

Das Juni PageRank Toolbar Update – Er lebt!

Totgesagte leben ja bekanntlich länger! Und so ist’s wohl auch mit dem PageRank, denn Google hat’s mal wieder getan ;-) Gerade läuft wohl ein PageRank Update. Für alle Jünger des PR gehts wieder los. Projekte und Seiten checken. Hab ich verloren hab ich gewonnen? Auch bei einigen Seiten von mir gings runter und hoch, evtl. stabilisiert sich das Ganze ja noch, aber interessant ist auf jeden Fall, bei einigen Seiten die wesentlich mehr Traffic haben ist der PR runter und bei “unbedeutenderen” ist er hoch. Was ja nur mal wieder beweist, dass man dem PR nicht allzu große Bedeutung schenken sollte.

Doch für nen Post ist so ne Nachricht doch allemal gut ;-)

Keine Kommentare

a4uexpo in München – Recap

a4uexpo München 1. Tag

So nun endlich komme ich dazu mein Recap aus dem Besuch der diesjährigen a4uexpo Munich zu ziehen! Um es vorweg zu sagen, es hat sich wieder einmal voll gelohnt und um hier noch mehr Lorbeeren zu verteilen hat sich das Organisationsteam rund um den Gründer Matthew Wood, den ich auf der letztjährigen Veranstaltung der a4u interviewt habe, wieder einmal voll ins Zeug gelegt.  Ich hatte auch den Eindruck, dass sich die Ausstellungsfläche im Hilton Parkhotel, der Location der a4ueurope, auch vergrößert hatte. Bei der a4uexpo kamen wieder sehr interessante Themanschwerpunkt zusammen, was Retargeting, Facebook Marketing und allgemein Themen rund um das Performance Marketing und SEO angeht. Doch jetzt zur Zusammenfassung der Vorträge, die, wie ich fand, wieder sehr informativ waren. Leider kann man sich nicht teilen und so musste ich mich bei parallel laufenden Veranstaltungen entscheiden.

Onsite Optimisation Likes and Dislikes

Am ersten Tag der a4u ging es in den Ballroom A zu Sapita Ansari von Catbird Seat, um “Google Onsite Optimisation – Likes and Dislikes”, also darum,  welche Onpage- Faktoren für das Ranking bei Suchmaschinen, in Zukunft zum Tragen kommen und auch welche man tunlichst vermeiden sollte. Sepita veranschaulichte sehr informativ, dass bei vielen Unternehmen z.T. noch die “Basics” wie sprechende urls, vernünftige Titletags oder gar entsprechend logisch strukturierter Inhalt mit H1, H2 Headlines überhaupt nicht umgesetzt sind. Vielleicht kein Vortrag für “Hardcore”-SEOs, doch ich denke diesen Anspruch sollte man auch nicht auf der a4u verfolgen, hier gibt es sicherlich “szenigere” Veranstaltungen wie die SEOCampixx von Marco Janck oder auch die SEOkomm rund um Linkbuilding Papst Christoph Cemper. Sepita ging auf die wichtigsten Punkte ein und vor allen Dingen war das “SEO Periodensystem”, welches man von Searchengine Land kennt, sehr interessant, welches die Gewichtung der einzelnen Onpage Faktoren sehr gut veranschaulicht. Ein wichtiger Punkt, auch aus meiner Sicht, war das nimmer müde werdende Thema Content. Gerade die Indexierung von Bildern und Videos seit Einführung von Universal Search ein immer wichtiger werdender Punkt. Darauf zu achten, dass, wenn möglich, Bilder entsprechend in die Onpage-Optimierung mit einfließen sollten war auch ein Punkt auf den Sepita Ansari einging. Auf jeden Fall konnte man auch als versierter SEO einiges an Info gerade für das bevorstehende Panda Update mitnehmen, wie z.B. doublicate content zu eliminieren und vor allen Dingen die Rechtschreibung seiner Texte zu überprüfen. Zudem sollte man den Content auch über Social Media Seiten entsprechen verbreiten “social content seeding”.  Man lernt ja doch immer wieder aufs Neue und vor allen Dingen ist SEO sicherlich ein Gebiet auf dem man sich  immer weiterbilden und ständig lernen sollte.

Zum Rest des Beitrags »

2 Kommentare