Archiv für Dezember, 2010

Falsches SSL-Zertifikat bei Facebook.de

FacebookIch bin sicherlich nicht der Einzige, der heute Probleme bei seiner Anmeldung bei Facebook.de hatte. Firefox meldete hier bei mir, dass ich eine unsichere Verbindung eingehen möchte und warnte vor einem falschen Zertifikat ;-) Zunächst dachte ich mein Account wurde vielleicht gehackt, was ja schon mal vorgekommen sein soll und habe mir den Sourcecode der Landingpage angeschaut, jedoch nichts Aufälliges entdecken können.

Schuld daran ist, wie man mittlerweile weiß, ein falsches SSL-Zertifikat bei Facebook.de. Bei der Anmeldung über Facebook.com entstehen keine Probleme. Das liegt offensichtlich daran, dass das Zertifikat auf facebook.com und www.facebook.com ausgestellt ist, jedoch nicht auf facebook.de

1 Kommentar

Bing hat über 90 Millionen Nutzer

Laut Mashable.com hat Bing, die Suchmaschine von Microsoft, über 90 Millionen Nutzer erreicht. Das ist ein momentaner Marktanteil von 11,8%, wie der Microsoft-Manager Satya Nadella verlauten ließ. Das Wachstum, so Satya, hat sich somit seit dem Start von Bing vor 1,5 Jahren somit um 50% gesteigert. Nach wie vor ist jedoch noch Google Nummer 1 im Markt – wen wundert’s. Schön finde ich jedoch, dass es überhaupt noch einen Wettbewerber gibt. Yahoo steigt ja allem Anschein nach komplett aus dem Thema Suchmaschinenanbieter aus und will sich mehr auf Inhalte konzentrieren, schade schade…

,

Keine Kommentare

affilinet Sonderauszahlung an Publisher aus Quelle-Insolvenz

affilinet hat eine besonders erfreuliche Weihnachtsüberraschung für seine Publisher. Aus der Quelle-Insolvenzmasse hat affilinet eine Abschlagszahlung erhalten, wovon affilinet Publisher nun in Form von Sonderboni profitieren.

Nach dem Insolvenzantrag der Quelle GmbH im Juni letzten Jahres gingen zahlreiche in Vorleistung getretene Publisher leer aus. Die nun vom Insolvenzverwalter erhaltene Abschlagszahlung wird affilinet den ehemaligen Quelle-Publishern noch vor Weihnachten auf ihrem Konto gutschreiben. Diese werden dann mit der nächsten turnusmäßigen Auszahlung ausgeschüttet.

„Wir haben uns intensiv dafür eingesetzt, dass Geld aus der Insolvenzmasse fließt, um die Ausfälle unserer Publisher weitestmöglich zu reduzieren. Wir freuen uns sehr, diese Abschlagszahlung erhalten zu haben und unseren Publishern gerade jetzt zu Weihnachten in Form von Sonderboni zukommen zu lassen. Das ist eine tolle Weihnachtsüberraschung für uns alle. Selbstverständlich werden wir auch weitere Zahlungen aus dem Insolvenzverfahren an unsere Publisher weiter reichen“, so Dr. Christoph Röck, Geschäftsführer von affilinet.

Keine Kommentare

Erotikblog Suzette-Oh.de – Schlechter Linkbait oder was soll das?

Gerade lese ich im aktuellen Horizontticker von einem in Berlin mit großem Tamtam beworbenen “Erotikblog” Suzette-Oh.de, der von einer geheimen Autorin geschrieben werden soll, die Agentur die für die pikante Plakatkampagne verantwortlich zeichnet will blos nicht genannt werden. Oh Oh.

Beim Blick auf www.suzette-oh.de denke ich, mir verschlägts die Sprache. Also wenn das wirklich stimmt, dass hier eine entsprechend große Plakatkampagne mit hunderten von Plakaten in Berlin lanciert wurde, dann sollte man mal die ausführende Agentur wechseln die die Realisation dieses Blogs verantwortet hat!

Da wurde zwar WordPress als CMS benutzt, doch noch nicht mal ein eigenes Theme kreiert, der Footer ist noch “default”-Installation, von “sprechenden” url ganz zu Schweigen, d.h. vom Ändern der Permalinkstruktur gar nichts zu sehen, also seotechnisch wirklich überhaupt keine Hausaufgaben gemacht und da kann man ja bekanntlicherweise schon mal das Gröbste in 5 Minuten Installation von Seo for All und dem Ändern der Permalinkstruktur machen.

Also das war nix!

Was meint ihr?

Keine Kommentare

Wikileaks.org gekappt – Wikileaks verliert Domain

Man kann sicherlich darüber streiten, ob es gut oder schlecht ist, was Wikileaks auf seinen Seiten veröffentlicht. Doch ich finde es schon ziemlich krass, dass Wikileaks die Domain “entzogen” wurde, angeblich wegen diverser Hackerangriffe, wie in der FTD zu lesen war. Die domain wikileaks.org ist seit heute morgen nur noch über die IP-Adresse erreichbar. Die Schweiz hat Wikileaks “Asyl” gewährt und somit kann man die Seite jetzt auch unter wikileaks.ch erreichen.

Aktuell hat WikiLeaks auf Facebook 468610 Fans.

1 Kommentar